Facebook: "Gefällt mir" kann auch andere Bedeutungen haben

Den Facebook-Button "Gefällt mir" (oder auch "Like") nehmen einige Benutzer des Sozialen Netzwerkes allzu wörtlich. Dabei kann "Gefällt mir" durchaus auch bei Themen angeklickt werden, die einem an sich überhaupt nicht gefallen. Dieser Beitrag soll helfen zu verstehen, warum andere ein Bild bzw. einen Beitrag liken, obwohl doch der Inhalt unerfreulich ist.

Beispiel: Ein Tierschutzverein postet eine Nachricht über Pelztierfarmen und zeigt dazu auch noch das bedrückende Bild eines verzweifelten Tiers im Käfig, das sich aus lauter Langeweile selbst verletzt hat.

Nun gibt es dazu natürlich immer viele Kommentare, wütende und traurige Emoticons, aber auch nicht wenige "Gefällt mir"s. Fast immer gibt es dann jemanden, der diesen Umstand mit Entrüsten kommentiert:

"Ich weiß nicht, wie man hier auf "Gefällt mir" drücken kann! Dieses Bild ist so schrecklich!"

"Gefällt mir" statt Teilen

Manchmal steht aus verschiedenen Gründen der "Teilen"-Button nicht zur Verfügung. Das kommt bei Mobilgeräten gelegentlich vor. Dann wird "Gefällt mir" als Möglichkeit zum Teilen genutzt.

Manchmal möchte jemand vielleicht auch einfach einen Beitrag nicht gleich teilen, also ganz offensiv an seine Freunde eine Aufforderung zum Lesen schicken. Ein "Gefällt mir" ist einfach etwas weniger aufdringlich, gerade wenn man häufiger Beiträge teilt und befürchtet, seinen facebook-Freunden damit mittlerweile ein wenig auf die Nerven zu gehen.

Mit "Gefällt mir" wird der entsprechende Beitrag vielen Freunden in den eigenen News gezeigt, ohne dass damit gleich eine konkrete Botschaft an sie verbunden ist.

"Gefällt mir" kann auch "danke" bedeuten

Das "Gefällt mir" muss sich nicht immer zwangsweise auf den Inhalt einer Nachricht beziehen. Es kann auch ganz einfach ein Danke für diesen Beitrag bedeuten. Oder, um es in den Wortlaut zu übertragen:

"Es gefällt mir, dass ihr über dieses Thema berichtet".

Vor diesem Hintergrund wirkt so manches "Gefällt mir" gleich ganz anders, nicht wahr?

Kommentar abgeben