Die Hempel auf dem Sofa, in der Küche und überhaupt

Ihr erwartet hier nun also eine Art Begrüßungstext? Ok.

Herzlich willkommen auf meinem virtuellen Sofa. Es existiert seit 2008; war bis Ende 2014 ein klassischer Blog und ist seit 2015 irgendwas Ähnliches - vom Prinzip her immer noch einer, aber jetzt mit Contao als Innenleben, was ja nicht wirklich Blog-Grundlage ist. Da ich diese Seite in erster Linie für mich betreibe - als Tagebuch für die öffentlichkeitstauglichen Dinge und Gedanken, als Gedächtnisstütze bei der Arbeit und als papierlose Rezeptesammlung -, ist es mir eigentlich auch egal, ob es nun ein Blog ist oder nicht.

Wer hier landet, hat hoffentlich ein bisschen Spaß oder findet die Antwort auf die Frage, die ihn hierher brachte.

Weder habe ich etwas von Belang zu sagen, noch bin ich Expertin für die von mir gewählten Themen. Arg wird es dabei in der Rezepte-Ecke: Gestandene Meisterköche werden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Macht aber nichts. Mein "Zielpublikum" sind Leute wie ich, die kein großes Kochtalent haben, nicht auf Gourmet-Küche stehen, selbst einfachste Rezepte teilweise gar nicht kennen und zwischendurch mal schnell und einfach etwas Leckeres zaubern wollen. Lecker ist natürlich subjektiv. Was ich in die Rezepte aufnehme, mag ich selbst gern - ob Ihr es mögt, könnt Ihr ja mal ausprobieren und mir mitteilen. Dafür gibt es schließlich die Kommentar-Funktion.

Die "Arbeit"-Ecke ist noch relativ frisch und daher fast leer. Heißt nicht, dass ich nicht viel arbeite.

Auch als Profi kann man nicht alles wissen, nicht alles behalten und sich in allen Bereichen gut auskennen.

Der Anlass, diese Rubrik einzurichten, war wieder einmal ein Problem mit dem XTC-Shop Veyton. Online-Shops gehören eigentlich gar nicht zu meinem Portfolio, daher betreue ich nur einen einzigen, und den auf ausdrücklichen Kundenwunsch.

Manche Herausforderungen in anderen Bereichen stellen sich so selten, dass man nach einer Weile nicht mehr weiß, wie man das Problem "damals" gelöst hat.

Diese Seite soll nicht nur eine Gedankenstütze für mich sein - dann bräuchte ich sie ja nicht zu veröffentlichen - sondern auch anderen helfen, die mit Hilfe einer Suchmaschine nach der Lösung für ihre Fragestellung suchen.

Auch triviale Problemchen werden hier im Laufe der Zeit ihren Platz finden. Denn egal, ob Anfänger- oder Profi-Schwierigkeitsgrad: In dem Moment, in dem man vor einem ungelösten Problem steht, kommt es darauf an, die Lösung zu finden. Wenn sie niemand aufschreibt, weil es für 99 Programmierer eine Selbstverständlichkeit ist, kann der eine Laie auch nichts dazu finden (ging mir einige Male so...)

Also, wer bis hierher gelesen hat, dem wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt - und allen anderen auch. Viel Spaß.